Search
  • marcugolini

Ludo-Lab: 12. - 16 Feb. 2019


Ludo-Lab

Das Ludo-Lab ist ein Labor für Bewegung, Spiel und Tanz. Gemeinsam erforschen wir mithilfe einfachen Spielen und Bildern neues Bewegungsmaterial. Wir kreieren kleine Szenen, inspiriert durch Spiele, die sich später live performen lassen. Es ergibt sich auch die Gelegenheit, sich in elektronischer Musik, in Licht, Kamera, Kostüme und Tontechnik zu Versuchen. Wir überraschen dich und du uns. Stell dir einen leeren Raum vor mit einem Haufen an Gegenständen, Ideen und mit dir als Performende Person.

Marc Ugolini

"Meine Lust zu Experimentieren hat mich zu dieser Labor-Idee gebracht. Als Soziokultureller Animator macht es für mich keinen Sinn, alleine in einem Labor herum zu tüfteln, noch macht es Sinn mein erworbenes Wissen durch die vielen Menschen die ich getroffen habe für mich zu behalten. Ich bin davon überzeugt, dass jeder von jedem lernen kann und dass Kultur und Kunst für und von allen zugänglich gemacht sein soll".

Janosch Märker

"Im heutigen Zeitalter der unbegrenzten musikalischen Möglichkeiten, welche heutige Hard- und Software zu Verfügung stellen, ist es für mich naheliegend Bewegung und Ton zu kombinieren und deren Chancen zu nutzen! In einem Labor für Bewegung, geht es für mich um tonales ausprobieren, basteln an Geräuschen und Sounds und um musikalische Strukturen und deren Grenzen aufzubrechen. Ziel ist es, die Ideen und Themen der Teilnehmer/innen aufzunehmen und sie anzuleiten, ihre Bewegungen durch diverse elektronische Möglichkeiten hörbar und spürbar zu machen".

Soziokultur - Was heisst das.

Den Kernbereich soziokultureller Praxis bilden Aktivitäten von freien Kulturgruppen, soziokulturellen Zentren wie zum Beispiel das X-Project, freie Tanz- und Theaterensembles, kultureller Kinder- und Jugendarbeit, Interkulturprojekten, Stadtteilkulturarbeit e.t.c. Sie sind eine unverzichtbare Ergänzung der kulturellen Angebote traditioneller Kulturinstitutionen. Soziokulturelle Aktivitäten sind vorrangig darauf ausgerichtet, die kreative Selbsttätigkeit möglichst vieler Menschen und breiter Bevölkerungsschichten (unabhängig von ihrer sozialen oder nationalen Herkunft) zu fördern (z.B. durch Bereitstellung von Infrastruktur, Förderung künstlerischer Fähigkeiten, Vermittlung von Kenntnissen, Präsentation von nicht Marktgängigem) und den Zugang zu Kunst und Kultur zu erleichtern (z.B. durch Wohnortnähe, niedrige Eintrittspreise und Abbau von Hemmschwellen).

PROFIL Du spielst und bewegst dich gerne? Du bist experimentierfreudig? Dann bist du genau richtig!

12. – 16.2.2019 CAPSULE-ACADEMY DI – Fr: 18:30h – 21:00h Sa: 14h – 18h

5 Tage, Dienstag bis Samstag inkl. Performance am Samstag um 17h

PREIS 70 CHF für die ganze Woche

ADRESSE CAPSULE ACADEMY (X-Project), Aarbergstrasse 72, 2502 Biel/ Bienne

ANMELDEN INFO@MARCUGOLINI.CH // +4179 738 19 79


0 views
  • Facebook Basic Black

© 2020 by Capsule Academy